13./14.07.2012- US OPEN in Orlando

Tae-Kibos first time at the US Open in Orlando was a big success- we took 6 goldmedals, 1 silvermedal! Internationale Beteiligung (SportlerInnen aus Afrika, Australien, Europa, Amerika), eine tolle Turnierorganisation und sehr freundliche Eventmitarbeiter gestalteten 2 erfolgreiche Turniertage. Gekämpft wurde im Pointfighting, Continuous Sparring, Clash Sparring und Forms (in different disciplines) auf insgesamt 33 Tatamis.

Zu den Disziplinen: Bei Pointfighting wird teilweise viel härter geschlagen als in Europa und die Referees geben nur wirkliche Treffer, gleichzeitige Wertungen werden vermieden. Das Niveau im Continuous Sparring ist im Vergleich zu Europa schlechter (Die KämpferInnen kommen meisten vom Taekwondo, haben andere Bewegungsabläufe und können nicht boxen). Clash Sparring ist im Prinzip wie Leichtkontakt, mit dem Unterschied, dass nach jeder Kombination (von bis zu 3 Schlägen) ein kurzer ´break´ passiert, dann setzt der Fight fort.  

Die erfolgreiche Juniorin Paulina startet in der Klasse ´beginners´ im Pointfighting und Continuous Sparring und zeigt, dass sie längst keine Beginnerin mehr ist und bereit ist für die Intermediates and more! Sowohl im Pointfighting als auch im Continuous Sparring erkämpft sie 2 Goldmedaillen. Lisa sichert sich ebenfalls eine Goldmedaille im Continuous Sparring. Im Clashsparring verliert sie leider knapp im Finale, da die Gegnerin mehr Punkte für Kicks bekommt (Wertung: 2 Punkte für Körperkicks). Dominik zeigt gute Leistungen im Pointfighting, gewinnt den ersten Fight überlegen, scheidet in der zweiten Runde leider knapp aus. Dass ein Pointfighter auch gut im Clash Sparring sein kann, bewies Dominik, als er sich den Titel und die 4. Goldmedaille für Tae-Kibo holte. Levente holt 2 Goldmedaillen im Continuous Sparring und Clash Sparring. Die Kämpfe waren keine Herausforderung für ihn, machten aber Spass und that´s why he did. .

Mit 6 x Gold, 1 x Silber, überdimensionalen Pokalen und neuen Erfahrungen geht Team Tae-Kibo auf Turnier – Sommer – Pause!