02.-07.12.2013 – WAKO WORLDCHAMPIONSHIPS in Antalya/Türkei

Die Weltmeisterschaften in Antalya rundeten ein durch und durch erfolgreiches Jahr ab. Dominik, Lisa und Levente hatten sich in ihren Gewichtsklassen für´ s Nationalteam qualifiziert und waren top vorbereitet. Die Lorbeeren für großartige Leistungen sind 1 x Gold und 1 x Bronze für den ASVÖ-Verein Team TAE-KIBO.

Austragungsort war das Maritim Pine Beach Resort in Antalya. Gekämpft wurden in den Disziplinen Pointfighting, Leichtkontakt, Kick-Light und Vollkontakt. 1011 Starter aus 63 Nationen traten an, um die begehrten Medaillen nach Hause zu holen.

Dominik Hölbling (Pointfighting - 79 kg) leider ohne Medaille! Dominik war in Top Form, konnte diese aber im Turnier nicht zur Gänze zeigen und schied bereits in der Vorrunde Runde gegen den starken Robert Knödlseder (GER) aus. Erst im Team Fight konnte er sein Können unter Beweis stellen und zeigte eine starke Leistung. Keep on fighting!

Levente Bertalan (Leichtkontakt - 74 kg) ist Weltmeister! Levente hatte wie immer ein sehr starkes Starterfeld und musste harte Vorrundenkämpfe bestreiten, um ins Finale zu kommen. Im Finale traf er auf den russischen Meister Alexey Lenberg, der sich gut auf Levente eingestellt hatte. Nachdem der Russe die ersten Runden für sich entschied, musste Levente in der letzten Runde alles auf eine Karte setzen und holte sich den verdienten WM Sieg.

Lisa Kössler (Leichtkontakt - 50 kg) holt Bronze! Nach starken Vorrundenkämpfen konnte sie auch im Halbfinale die erste Runde gegen die spätere Siegerin Stasa Lubej (SLO) für sich entscheiden, verlor aber leider die letzten zwei Runden aus taktischen Gründen und holte somit Bronze. Ihr Ziel für 2014: Der EM Titel.

Danke an Mario Jelinek, der als Unterstützung nach Antalya gereist war!

Next: Jetzt wird mal gefeiert! Am Freitag, 13.12.2013 findet die Team TAE-KIBO Weihnachtsfeier statt.

22.-24.11. – 2.Teil Basic Instruktor in Obertraun

Der Basic Instruktor (Übungsleiter) ist die erste Ausbildungsstufe beim Kickboxen. Christoph Gasgeb von TAE-KIBO hat den Kurs bzw. die Prüfung erfolgreich bestanden.

Insgesamt 2 Wochenenden (Freitag bis Sonntag) dauert die Ausbildung zum Basic Instruktor des ÖBFK. Christoph absolvierte die abschließende Prüfung in allgemeiner Trainingslehre und PMÜ Kickboxen mit gutem Erfolg.

„Der Basic Instruktor war für mich eine sehr interessante und lehrreiche Erfahrung, mein nächstes Ziel ist der staatliche Instruktor“, berichtet Christoph.

09./10.11.2013 - Scorpions Cup in München

Zum Auftakt des internationalen Scorpions Cup gab es eine Abendgala im Leichtkontakt und Pointfighting, bei der Dominik und Levente kämpften - am Tag darauf fand das Turnier statt. Tae-Kibo holte mit 8 KämpferInnen insgesamt 11 Medaillen.

Pointfighting Gala: Dominik konnte leider von Beginn an nicht richtig in den Kampf finden und schied in der Vorrunde gegen Toli Kuschnir (GER) aus.

Leichtkontakt Gala: Beim Leichtkontakt-Duell traf Levente auf den IAKSA, ISKA und WKA Weltmeister Sergio de Marchi aus Italien. Levente bestimmte von Anfang an den Kampf und siegte mit 3:0 nach Punkten und deutlichem Vorsprung, Gold für Levente.

Turnier: Beim Turnier nahmen insgesamt 8 KämpferInnen von Tae-Kibo teil (Martin, Corinna, Dominik, Mario, Shane, Lisa, Levente und Bernhard und räumten im Pointfighting und Leichtkontakt ganz schön ab. Sowohl konditionell als auch technisch/taktisch wurden starke Kampfleistungen gezeigt, die mit insgesamt 10 Medaillen honoriert wurden.

 

Gratulation zur starken Leistung:

Levente (LK -74kg): 2x Gold (Gala und Turnier)

Lisa (LK - 55kg): 1x Gold

Corinna (LK - 60kg Junioren): 1x Gold LK, 1x Bronze PF

Shane (LK -84kg Allgemein und Veteranen): 2x Gold

Dominik (PF-79kg und PF-84kg): 1x Silber, 1x Bronze

Bernhard Nagl (PF/LK -69kg): 1x Gold LK, 1x Silber PF

03.11.2013 – Schwarzgurt Prüfungen

Der Schwarzgurt (DAN) ist die höchste Graduierung im Kickboxen. Bis zum Dritten DAN kann geprüft werden. Lisa (1.DAN), Patrick (1.DAN) und Dominik (2.DAN) absolvierten die Prüfung zum 2., bzw. 3. DAN mit sehr gutem Erfolg.

Michael Gerdenitsch und Christoph Braunrath (ÖBFK Prüfungskommission) leiteten die Prüfung. In der knapp 3-stündigen Prüfung wurden die Fertigkeiten der Prüflinge unter die Lupe genommen. Schwerpunkte waren Schattenkickboxen, Techniken mit Partner und als Trainer und die Demonstration mit Geräten wie Schlagpolstern. Das geforderte Niveau war sehr hoch und neben anspruchsvollen Techniken wie gesprungenen, gedrehten Kicktechniken, war auch strategisch/taktisches Kampfverhalten sowie der konditionelle Zustand ein Bewertungskriterium.

Danke an Michael Gerdenitsch und Christoph Braunrath, die der Prüfung einen besonderen Rahmen verliehen haben.

26.10.2013 - Czech Open in Prag

Bei den internationalen Czech Open in Prag war Team TAE-KIBO mit 5 KämpferInnen vertreten (Corinna, Lisa, Martin, Dominik, Mario). Gefightet wurde im Pointfighting, Leichkontakt, Double Team und Grand Champion.

Kämpferinnen aus  Österreich, Tschechien, Deutschland, Slovenien, Kroatien, Ungarn, Polen, Kroatien und Slowakei waren vertreten. Das kämpferische Niveau war hoch, die Schiedsrichter waren im allgemeinen korrekt, leider gab´s trotzdem einige Fehlentscheidungen.

Team Tae-Kibo holte 3 x Gold, 2 x Silber und 3 x Bronze.

Gratulation:

Mario Jelinek (PF +79kg Veteranen): Gold

Lisa Kössler (LK -55/PF-60 kg): 2 x Gold

Corinna Weinstock (PF -60kg Junioren): Silber

Dominik Hölbling (PF -79/-84kg, Double Team): 2 x Bronze, 1 x Silber

Martin Konecki (LK -42kg): Bronze

19.10.2013 – Wildsau Run

Der Wildsau Run gilt als einer der härtesten Hindernisparcours. Auf einer Strecke von 5 km, 10 km oder 15 km (das konnten sich die Teilnehmer aussuchen) mussten Schlamm- und Wassergräben,  unterschiedliche Steigungen und Baumstämme  überwunden werden. Highlight war der elektrische Weidenzahn, an dem man vorbei musste – ein Parcour der Superlative, wo TAE-KIBO nicht fehlen durfte!

Maxi, Berni und Patrick stellten sich der Challenge. Alle drei konnten die Hindernisse überwinden und gaben Vollgas, auch wenn´s manchmal nicht einfach war. Mit einer Menge Kratzer, Aufschürfungen und Blasen schafften´s alle drei ins Ziel. Die Zeiten: Maxi 2 h 48 min (10 km), Berni 3 h 9 min (10 km) und Patrick 2 h 24 min (10 km).

12.10.2013 – Tököl Cup in Budapest

Der Tököl Cup in Budapest ist ein internationales WAKO Turnier für Pointfighting, Leichtkontakt und Kicklight für Kinder, Kadetten und Erwachsene. Team Tae-Kibo war heuer zum Ersten Mal mit dabei, erkämpft wurde 4 x Gold und 1 x Silber.

Die Nachwuchstalente Corinna Weinstock (PF/LK Junioren -55kg) und Martin Konecki (PF/LK/KL Junioren -37kg) haben sich in den letzten Monaten enorm gesteigert und erkämpften insgesamt fünf Medaillen. Corinna gewann alle ihre Kämpfe und holte Gold im Pointfighting und Leichtkontakt. Martin siegt im Pointfighting und Kicklight, im Leichtkontakt verlor er im Finale und holte Silber.

Mario Jelinek (PF -84kg) fand leider nicht in den Kampf und schied in der Vorrunde aus.

04.-06.10.2013 - Nationalteam Trainingslager

Zwei Monate vor den WAKO Weltmeisterschaften 2013 in Ankara fand im Bundessportzentrum Schielleiten ein Trainingslager statt.

Dominik Hölbling (Pointfighting -79 kg), Levente Bertalan (Leichtkontakt -74 kg) und Lisa Kössler (Pointfighting/Leichtkontakt -50 kg) haben sich für die WM qualifiziert und nahmen am dreitägigen Trainingslager teil. Teambuilding, Sparring und mentale Vorbereitung standen im Mittelpunkt.

Zusammenfassend war es eine gelungene Veranstaltung.

28.09.2013 – Nordic Open in Kopenhagen

Als erster Turnier nach der Sommerpause standen die Nordic Open in Dänemark am Programm – Es gab drei Medaillen für TAE-KIBO.

2 x Gold, 1 x Silber. Lisa startete im Leichtkontakt in der Klasse -55 kg und stand nach einem überlegenen Vorrundenkampf (gegen eine Dänin) im Finale, wo sie auf eine Norwegerin traf. Die Finalgegnerin konnte sie nicht bezwingen und verlor knapp mit einer 2:1 Schiedsrichterentscheidung – Siber für Lisa. Levente startete im Leichtkontakt in der Klasse -74 kg und -79 kg. Seine Gegner waren vorwiegend aus den skandinavischen Ländern und starke Boxer. Nach mehreren Vorrundenkämpfen (pro Klasse) kämpfte sich Levente routiniert ins Finale, das er beide Male für sich entscheiden konnte und insgesamt zweimal Gold holte. Zusätzlich wurde er zum „Best Fighter in Lightcontact“ gekürt.

09.-14.09.2013 – Instruktor Ausbildung in Schielleiten

Der Instructor (Lehrwart) ist eine staatliche Ausbildung an der Bundessportakademie und dauert insgesamt drei Wochen. Zwei Basic Instruktoren von Team TAE-KIBO haben den Kurs erfolgreich absolviert und mit Auszeichnungen bestanden.

Je eine Woche (September 2012, Jänner 2013 und September 2013) waren Lisa Kössler und Levente Bertalan in Obertraung bzw. Schielleiten. Die abschließende Woche fand im Bundessportzentrum Schielleiten statt. Finalisiert wurde die Ausbildung mit den Prüfungen in Sportbiologie, Biomechanik, PMÜ Kickboxen, PMÜ AK und allgemeine Trainingslehre.

Beide absolvierten mit Auszeichnung – Lisa mit gutem Erfolg und Levente mit ausgezeichnetem Erfolg.

07./08.09.2013 – Basic Instructor Ausbildung in Schielleiten

Der Basic Instruktor (Übungsleiter) ist die erste Ausbildungstufe beim Kickboxen. Fünf Sportler von Team TAE-KIBO haben den Kurs bzw. die Prüfung erfolgreich bestanden.

Insgesamt 2 Wochenenden (Fr-So und Sa-So) dauerte die Ausbildung zum Basic Instructor des ÖBFK. Raphael M., Patrick K., Bernhard N., Lukas F. und Aleks M. absolvierten die abschließende Prüfung in allgemeiner Trainingslehre und PMÜ Kickboxen erfolgreich, drei der Sportler bestanden mit Auszeichnung (guter Erfolg).

Derzeit in Ausbildung zum Basic Instructor befindet sich Christoph G., der im Nov. abschließen wird.

31.08.2013 - Millenium Tower Run 2013

Zum Vierten Mal fand der extremste Treppenlauf Wiens im Millenium Tower statt. Die Kickboxerin und Allroundsportlerin Lara Lichtnecker von Team TAE-KIBO hat sich auf das Event vorbereitet und holte den Sieg in ihrer Klasse.

Die Teilnehmer des Millennium Tower Run up extreme bezwingen den Tower drei mal. 2.529 Stufen, beziehungsweise 48 Stockwerke, gilt es zurück zu legen. Lara ging mit Startnummer 418 ins Rennen und ließ all ihre Konkurrentinnen auf der Strecke zurück. Mit einer Zeit von 19:43 holte sie den 1.Platz in der Klasse U23 (Gesamtzeit für alle drei Durchgänge).

Pointfighting mit Albert Frömel

Das Trainer Team von Tae-Kibo bekommt ab sofort professionelle Unterstützung im Pointfighting.

Albert trainiert seit 23 Jahren Kickboxen und war 10 Jahre erfolgreich als Wettkämpfer im Einsatz. Heute möchte er sein Wissen und Erfahrungen an die SporterInnen von Tae-Kibo weitergeben.

Er hat uns einiges über seine Erfolge, Motivation, Teamgeist und  Ziele berichtet. Sein Motto als Trainer hat er uns verraten.

Erfolge?

„Ich war 8 Jahre durchgehend Staatsmeister im Point Fighting sowie drei Jahre im Leichtkontakt, bei der WAKO und WKA. In Summe werde ich so circa 45 Turniere gewonnen haben. Mein größter Erfolg als Wettkämpfer war der Gewinn der Bronzemedaille bei den WAKO Europameisterschaften  im Point Fighting.

Meine größten Erfolge als Trainer waren die Weltmeister Titel von Claudia Bohmann und natürlich das Training mit Levente, wir haben oft stundenlang miteinander trainiert.“

Motivation?

„Die größte Motivation als Wettkämpfer war für mich immer, meine Grenzen zu überschreiten und bei jeder Einheit noch ein Stückchen mehr zu geben. Ich habe den Kick genossen, auf die Matte oder in den Ring zu steigen und mich dort mit anderen zu messen, das hat mir Spaß gemacht. Bei meinen Trainingseinheiten habe ich immer alles gegeben - für mich fühlte sich das jedes Mal aufs Neue wie ein kleiner Sieg an.“

Teamzusammenhalt?

„Wesentlich war für mich immer das Team, die Menschen mit denen ich gemeinsam Turniere besucht habe, der Zusammenhalt, das gemeinsame Gewinnen und Verlieren. Das war und ist etwas ganz Besonderes.“

Ziele?

„Mein persönliches Ziel und das als Trainer ist mein Wissen, meine Erfahrung, meine Liebe und Begeisterung zu diesem großartigen Sport so gut als möglich an das Team weiterzugeben, dabei Spaß zu haben und alles dafür zu geben, dass die Jungs und Mädels den Erfolg haben den Sie verdienen.“

Motto?

"A good trainer inspires you to be like him.

 A great trainer inspires you to be yourself."

 

14.-18.08.2013 – ´Fight 4 Fun´ Summercamp

Das internationale Summercamp „Fight4Fun“ fand in der Area 47 in Ötz/Tirol statt. Fünf Tage wurde in unterschiedlichen Disziplinien trainiert – dieses Jahr waren einige neue Trainer vertreten. Team Tae-Kibo war mit 34 FighterInnen dabei.

5 Tage lang konnte Pointfighting, Leichtkontakt, Vollkontakt, K1 und MMA trainiert werden.  Neben etablierten Fight4Fun- Trainern wie Tomaz Barada (SLO), Drew Neal (GB), Peter Zaar (GER), Miroslav Safra (CZE) und André Reinders (CZE) waren heuer auch Vollkontakttrainer Peter Lutzny (GER) ,US Pointfighting Superstars Raymond Daniels und Jack Felton, sowie UFC Champion Dennis Siver (GER) vertreten.

Abgerundet wurde das Camp mit Gala- Kämpfen im Vollkontakt, Lowkick und K1 Style. Danach wurde nochmal „Gas gegeben“  bei der Aftershow Party.

13.08.2013 – Pointfighting à la American Style

Die US Pointfighting Stars Raymond Daniels, Jack Felton vom Team Allstars und Manager Hugh Smith waren zu Gast in Wien. Für rund 30 Pointfighter vom Team Tae-Kibo hielten sie ein exklusives Seminar ab.

Zwei Stunden lang vermittelten die US Karateweltmeister eindrucksvoll  Grundtechniken und Wettkampftaktiken im Pointfighting – zum Abschluss gab´s Sparring und eine Fragestunde mit den US Kämpfern. Raymond Daniels berichtete von seinem Training, Selbstmotivation und Emotionen vor seinen Kämpfen.

Am 14.08.2013 ging´s dann mit den beiden gleich weiter zum Fight4Fun Trainingscamp in Ötz/Tirol, wo diese ebenfalls als Trainer gastierten.

03.-11.08.2013 – Kiraly Summer Camp

Bereits zum 7.Mal veranstaltete das erfolgreichste Pointfighting Team der Welt ein internationales Summer Camp im ungarischen Csongrád. Fünf KämpferInnen vom Team Tae-Kibo waren dabei.

Martin, Liridon, Dominik, Paulina und Lara trainierten 8 Tage mit den ungarischen Ausnahmeathleten. In der heißesten Woche des Jahres stießen die KämpferInnen bei bis zu 3 Einheiten am Tag und Temperaturen über  40 Grad an ihre physischen und psychischen Grenzen. Trainingsschwerpunkte waren Konditionstraining und Taktik.  Durch Wettkampfanalysen wurden den KämpferInnen die individuellen Stärken und Schwächen aufgezeigt.

Zum krönenden Abschluss gab´s einen Grand Champion, gefolgt von der legendären Sayonara Party.

 

13.07.2013 - Gürtelprüfungen

Im Rahmen einer zweistündigen Prüfung traten insgesamt 18 SportlerInnen  zur Schülergradprüfung an. Geprüft wurde von Gelb- bis zum Braungurt (7.-1. KYU)- Diesmal dürfen sich alle TeilnehmerInnen über die bestandene Prüfung freuen.

Prüfungsschwerpunkt war die Überprüfung von Arm,- und Beintechniken, Schlagverbindungen und Kombinationen. Die Richtigkeit und Präzision der ausgeführten Techniken waren entscheidende Kriterien zur Beurteilung der Leistung. Auch Kraft und Kondition in Form von Push-ups, Sit-ups, Seilspringen und Kniebeugen wurden überprüft. Theoretische Fragen über das Regelwerk im Kickboxen rundeten die Veranstaltung ab.

Team Tae-Kibo gratuliert folgenden Personen zur bestandenen Schülergradprüfung.

01.07.2013 Semesterende

Chill-out und Aufbautraining. Schulschluss, Semesterschluss an den Unis, Turnierpause - Die erfolgreiche Wettkampfsaison geht in die Sommerpause. Auch in der schönen Jahreszeit steht einiges am Programm von Tae-Kibo und die Planung für die kommende Saison läuft auf Hochtouren.

Medaillenrekord. Von Jahresbeginn 2013 bis zum Heutigen Tag wurden rund 160 Medaillen auf nationalen bzw. internationalen Turnieren erkämpft. Jetzt heißt´ s einmal entspannen und neue Power tanken für die kommende Saison. Als Vorbereitung für die kommende Turniersaison geht´ s dann im Juli und August weiter mit dem ´Kiraly Summercamp´ in Ungarn und dem ´Fight für Fun Trainingslager´ in Tirol.

 

30.06.2013 Fightnight in Latschach

Der PSV Villach veranstaltete eine Kichbox-Gala im Kulturhaus Latschach. Insgesamt zehn Kämpfe standen am Programm – Highlight war der WAKO PRO AUSTRIA Titelkampf. Andrea Zorgovsky und Shane Jacobs wurden als Gastkämpfer eingeladen.

Die hoch motivierten Kämpfer brachten Stimmung ins Kulturhaus. Ein Highlight war der einzige Damenkampf des Abends: Hanna Kirchmeir (PSV Villach) gegen Andrea Zorgovsky (Team Tae-Kibo). Die Mädels gingen gleich aufs Ganze und schenkten sich nichts. Hanna Kirchmeir legte eine sehr offensive erste Runde hin, aber Andrea konnte sich auf den Stil einstellen und die Kärntnerin sauber auspunkten. Der Sieg ging nach drei Runden klar an Andrea mit 3:0 Entscheidung.

Beim Letzten Fight des Abends standen sich der Herausforderer Emmanuel Bichler und Shane Jacobs gegenüber. Der Kampf verlief über fünf Runden und war sehr ausgeglichen. Am Ende zeigte der Kärntner mehr Siegeswillen und konnte die genaueren Treffer landen, die Shane leider mit einer 2:1 Schiedsrichterentscheidung den Sieg kosteten.

Vielen Dank an Bernhard Hudelist vom PSV Villach und seinem Verein für die Einladung zu der gelungenen Veranstaltung!

 

- 29.06.2013 Kickboxgala in Latschach [Link: www.villacher.com]

31.05.-02.06.2013 Best Fighter Worldcup Rimini

Als letztes Turnier vor der Sommerpause stand der WAKO WORLDCUP in Rimini am Programm. Team Tae-Kibo war mit 11 KämpferInnen im Einsatz – eben so viele Medaillen wurden erkämpft.

Top Besetzung. Zum 18. Mal fand der Best Fighter Worldcup im italienischen Rimini statt. Das Turnier war mit über 1700 internationalen StarterInnen top- besetzt, das Niveau war sehr hoch. Gekämpft wurde im Poinfighting, Leichtkontakt, Vollkontakt, Kicklight, Formen und Teamfight.

11 Medaillen für Tae-Kibo. Sowohl in der Weiß- und Grüngurtklasse als auch in der Schwarzgurtklasse konnten die FighterInnen von TAE-KIBO an der Spitze mit mischen. An insgesamt drei Turniertagen wurden 2 x Gold, 4 x Silber und 5 x Bronze erkämpft.

NEXT: AUSTRIAN WAKO PRO Title-Fight und Gala in Kärnten mit dem PSV Villach.

25.05.2013 ASVÖ Junior Challenge in Mattersburg

Das internationale Nachwuchsturnier in Mattersburg war auch heuer wieder gut besucht. Gefightet wurde um den Titel im Pointfighting, Leichtkontakt und Teambewerb. Team Tae-Kibo war mit drei FighterInnen am Start – Insgesamt gab´ s 10 Medaillen.

Girls- Power. Paulina, Dea und Corinna vertraten TAE-KIBO in den Klassen U16 bzw. U19 im Pointfighting und Leichtkontakt. Die Girls mischten die internationale Konkurrent ganz schön auf und erkämpften 7 x Gold, 1 x Silber und 2 x Bronze.

NEXT: Best Fighter WAKO WORLDCUP in Rimini.

25.05.2013 X-Cross Run

Der X-Cross-Run am ist ein Hindernis-Parcour der besonderen Art. Extreme Hindernissen wie Schlammgräben, Holzwänden, Strohberg oder LKW-Wheel-Street mussten auf einer Laufstrecke von 5km/10km überwunden werden.

TAE-KIBO am Start.  Mit einem Teilnehmerrekord von über 2000 StarterInnen war die Hölle los – TAE-KIBO war mit 22 LäuferInnen mit dabei. Diese stellte gewaltige Zeiten auf, im Vordergrund stand Spaß und Teamgeist.

Link laola1.at: X-Cross Run

10. -12.05.2013 - Barada Camp in Slowenien

Als Vorbereitung für das letzte Wordcup-Turnier vor der Sommerpause stand das Barada- Trainingscamp in Rogla auf dem Programm. Lukas, Patrick, Lisa, Paulina, Kathi und Levente trainierten drei Tage auf ca. 1550 Höhenmetern Pointfighting, Leichtkontakt und Boxen.

Weltklasse Trainerteam. Rund 250 Camp-TeilnehmerInnen aus Österreich, Deutschland, Holland, Belgien und Slovenien konnten Trainingseinheiten mit internationalen Toptrainern besuchen. Die Leichtkontakt-Trainingseinheiten wurden abgehalten vom mehrfachern Europa- und Weltmeister im Kickboxen, sowie im ITF-Taekwondo,  Tomaz Barada (SLO). Die Pointfighter wurden vom mehrfachen und amtierenden Weltmeister Drew Neal (UK) unterrichtet.

Training und Spaß. Die KämpferInnen von Tae-Kibo genossen vorallem das Training bzw. Sparring mit neuen Trainingspartnern. Auch wenn einigen die Höhenluft zusetzte (Müdigkeit) wurde nach dem Training noch gemeinsam Party gemacht.

Next: Junior Challenge in Mattersburg, am 25.05.2013.

03.-05.05.2013- World Cup in Innsbruck

Der Worldcup „austrian classics“ ist das drittgrößte internationale Turnier der WAKO- Heuer waren über 1600 SportlerInnen am Start in den Disziplinen PF, LC, KL, VK, K1, Musical Forms und Team. Team Tae-Kibo war mit 20 SportlerInnen vertreten.

Top Leistungen. Rekordverdächtig sind die Platzierungen von Tae-kibo. An drei Turniertagen gab´s insgesamt 4 x Gold, 10 x Silber und 12 x Bronze. Auch wenn´s nicht für jeden zu einer Medaille reichte, konnten wertvolle Erfahrungen gesammelt werden.

Next Stop: Barada-Trainingscamp in Slovenien (10.-12.05.13)

Lisa Kössler VK -52 2. Platz
Andrea Zogorvsky PF -60 WG 3. Platz
Lara Lichtenecker PF -60 WG 2. Platz
Team 1 Grün Team Grün 2. Platz
Team 2 Grün Team Grün 3. Platz
Bernhard Nagl PF -70 Grün 1. Platz
Lukas Fuchs PF -70 Grün 2. Platz
Bernhard Kratzwald PF -75 Grün 3. Platz
Lukas Fuchs PF -75 Grün 2. Platz
Alexander Stritzl PF -80 Grün 3. Platz
Johannes Staska PF +85 Grün 2. Platz
Paulina Jarzminka PF -65 Jun 1. Platz
Tina Zach LK +60 Grün 2. Platz
Lisa Kössler LK -50 1. Platz
Vaschni T. LK -50 3. Platz
Andrea Zogorvsky LK -50 3. Platz
Katharina Merkle LK -55 3. Platz
Bernhard Nagl LK -70 Grün 2. Platz
Bernhard Kratzwald LK -70 Grün 3. Platz
Corinna Weinstock LK -60 Jun. 3. Platz
Corinna Weinstock LK -60 U16 2. Platz
Lara Lichtenecker LK -60 Grün 3. Platz
Milan Jovanovic LK -69  3. Platz
Shane Jacobs LK -89 3. Platz
Michael Stummer LK -74 2. Platz
Levente Bertalan LK -74 1. Platz

27.04.2013- NÖ Landesmeisterschaften in Krems

33 Medaillen für Team Tae-Kibo. Bei den NÖ Landesmeisterschaften in Krems war Team Tae-Kibo mit 14 KämpferInnen am Start. Gekämpft wurde um den Titel im  Pointfighting, Leichtkontakt, Grandchampion und Teambewerb. Unsere Newcomer konnten bei diesem Turnier tolle Erfahrungen sammeln, gleichzeitig  war´s auch eine Generalprobe für die „austrian classics“ (03.-05.05.2013).

Spannende Fights und Team-Landes und Vizelandesmeister. Alle TeilnehmerInnen zeigten tolle Fights und erkämpften 15 x Gold, 7 x Silber und 11 x Bronze. Im Teamfight waren zwei Teams von Tae-Kibo am Start, die alle Gegner auspunkteten und schließlich im Finale den Titel auskämpften.

NEXT: Kommendes Wochenende geht´s mit 25 KämpferInnen nach Innsbruck zu den „austrian classics“.

Team 1 Team 1. Platz
Team 2 Team 2. Platz
Bernhard Nagl GC  1. Platz
Bernhard Kratzwald GC 2. Platz
Corinna Weinstock LK -60 Jun. 1. Platz
Bernhard Nagl LK -69 3. Platz
Bernhard Kratzwald LK -74 1. Platz
Andrea Zogorvsky LK -50 1. Platz
Milan Jovanovic LK -69 1. Platz
Philip Schleunig LK -69 2. Platz
Katharina Merkle LK -60   1. Platz
Christoph Gasgeb LK -79 1. Platz
Christoph Gasgeb LK -84 1. Platz
Marijana Zovko LK -55 3. Platz
Semagül Aklan LK -55 3. Platz
Katharina Merkle LK -55 1. Platz
Vaschni T. LK -55 2. Platz
Corinna Weinstock PF -60 Jun. 1. Platz
Bernhard Kratzwald PF -74 3. Platz
Lukas Fuchs PF -69 3. Platz
Christoph Gasgeb PF -79 1. Platz
Milan Jovanovic PF -69 1. Platz
Bernhard Nagl PF -69 2. Platz
Alexander Stritzl PF -79 2. Platz
Corinna Weinstock GC 1. Platz
Alexander Stritzl PF -84 3. Platz
Andrea Zogorvsky PF -50  1. Platz
Lara Lichtenecker PF -55 2. Platz
Katharina Merkle PF -55 1. Platz
Vaschni T. PF -55 3. Platz
Marijana Zovko PF -55 3. Platz
Alexander Stritzl PF -89 3. Platz
Katharina Merkle PF -60   3. Platz

nölm2013

13.04.2013- 2 Medaillen bei U16 Staatsmeisterschaft

Nach 60 Mal Edelmetall bei den Staatsmeisterschaften der Allgemeinen Klasse und U19 gibt´s noch 2 Medaillen bei der U16 Staatsmeisterschaft für Team Tae-Kibo.

Die Staatsmeisterschaften für KämpferInnen bis 16 Jahren wurden in Gratkorn (STMK) ausgetragen. Corinna Weinstock war als einzige Teilnehmerin von Team Tae-Kibo am Start und holte gleich 2 Medaillen.

Im Pointfighting verlor sie ganz knapp im Finale (in der Verlängerung) und holte Silber. In ihrer Lieblingsdisziplin, Leichtkontakt, war sie unschlagbar und sicherte sich nach zwei klaren Siegen die Goldmedaillen und den Titel zur österreichisches Meisterin in der Klasse U16.

Herzliche Gratulation!

U16 Staats

06./07.04.2013 - Staatsmeisterschaften in Schwanenstadt

60 Medaillen für Team Tae-Kibo bei Kickboxstaatsmeisterschaften

Best of Austria. Die Österreichischen Staatsmeisterschaften 2013 fanden in Schwanenstadt (OÖ) statt und waren mit über 500 TeilnehmerInnen sehr gut besucht. Der erfolgreichste Verein Team Tae-Kibo aus Wien war mit 30 SportlerInnen am Start- der Erfolg bricht Rekorde.

60 Medaillen für das beste Team. 2 Tage lang wurde um die Titel in den Disziplinen Pointfighting, Leichtkontakt, Vollkontakt, Kick-Light und Teambewerb gefightet. Team Tae-Kibo´s Newcomer mischten die österreichische Szene mit Erfolg auf und die etablierten KämpferInnen verteidigten erfolgreich ihre Titel. Besonderes Highlight ist der Sieg im Teamkampf, der bereits zum Vierten Mal an die Wiener ging.

Next: Nächstes Turnier ist der Worldcup „austrian classics“ in Innsbruck- die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Mario Jelinek

PF -84

 3. Platz

Liridon Tanushaj

PF -63

 2. Platz

Bernhard Nagl

PF -69 Grün

 3. Platz

Bernhard Kratzwald

PF -74 Grün

1. Platz

Johannes Staska

PF -89

 3. Platz

Maxi Vogel

PF -60 Jun.

 2. Platz

Michael Stummer

PF -69 

1. Platz

Liridon Tanushaj

PF -63 Jun.

1. Platz

Alexander Stritzl

PF -79 Grün

1. Platz

Johannes Staska

PF +79 Grün

1. Platz

Raphael Maurer

PF -74 

 2. Platz

Levente Bertalan

PF -74

1. Platz

Lara Lichtenecker

PF -55 Grün

 2. Platz

Andrea Zog.

PF -55 Grün

 3. Platz

Christina Wa.

PF +60 Grün

 3. Platz

Lisa Kössler

PF -50

1. Platz

Paulina Jarzminka

PF -65

 3. Platz

Dominik Hölbling

PF -79

1. Platz

Carina Schütz

PF -55

1. Platz

Katharina Merkle

PF -55

 3. Platz

Paulina Jarz.

PF -65 Jun

1. Platz

Team 1

Team

1. Platz

Team 2

Team

 3. Platz

Paulina Jarz.

GC - Damen

1. Platz

Carina Schütz

GC - Damen

 3. Platz

Liridon Tanushaj

LK -63 Jun

 3. Platz

Maxi Vogel

LK -69 Jun

 3. Platz

Bernhard Nagl

LK - 69

 3. Platz

Milan Jovanovic

LK -69

 3. Platz

Michael Stummer

LK -69

1. Platz

Patrick Küster

LK -79

 3. Platz

Paulina Jarz.

LK -65 Jun

1. Platz

Levente Bertalan

LK -74

1. Platz

Bernhard Nagl

LK -69 Grün

1. Platz

Vaschni T.

LK -55 Grün

 3. Platz

Andrea Zog.

LK -55 Grün

1. Platz

Philip Schleunig

LK -74 Grün

 3. Platz

Lara Lichtenecker

LK -55 Grün

 2. Platz

Liridon Tanushaj

LK -63 Jun

 3. Platz

Bernhard Kratzwald

LK -74 Grün

 3. Platz

Aleksanda Adam.

LK -79 Grün

1. Platz

Shane Jacobs

LK -89

 2. Platz

Paulina Jarz.

LK -65

 2. Platz

Lisa Kössler

LK -55

1. Platz

Carina Schütz

LK -55

 3. Platz

Michael Stummer

KL -69

1. Platz

Levente Bertalan

KL -74

1. Platz

Raphael Maurer

KL -74

 2. Platz

Patrick Küster

KL -79

 3. Platz

Christoph Gasgeb

KL -79

 2. Platz

Katharina Merkle

KL -55

 3. Platz

Milan Jovanovic

VK -67

 3. Platz

Patrick Küster

VK -75

 1 oder 2. Platz Kampf noch offen

Levente Bertalan

VK -75

 1 oder 2. Platz Kampf noch offen

Michael Stummer

VK -71

1. Platz

Bernhard Nagel

VK -71 B

1. Platz

Paulina Jarz.

VK -65 B

1. Platz

Christoph Gasgeb

VK -75 B

1. Platz

Aleksanda Adam.

VK -75 B

 2. Platz

Shane Jacobs

VK -86

 2. Platz

Legende

PF = Pointfighting

GC = Grandchampion

LK = Leichtkontakt

KL = Kickleichtkontakt

VK = Vollkontakt

östm

Link: BTV - Vöcklabruck Staatsmeisterschaften 2013

Link Bezirkszeitung: 60 Medaillen auf Kickbox-Staatsmeisterschaften

Link Vienna.at: Kick-Box Staatsmeisterschaften: 60 Medaillen für Tae-Kibo

Link Vorankündigung: Österreichische Kickbox-Staatsmeisterschaften 2013

01.-03.03.2013 - Irish Open in Dublin

Irish Open 2013. Über 2900 KämpferInnen waren beim Größten Turnier der Welt am Start. Team Tae-Kibo war mit 17 KämpferInnen vertreten und das mit Erfolg- die Leistungen wurden belohnt mit 2x Gold, 2x Silber und 5x Bronze.

Top Leistungen beim Ersten Fight. Für viele war´s das erste Turnier überhaupt- eine wertvolle Erfahrung für die Newcomer, einige schafften gleich den Weg auf´s Podest, wie Hannes S., der im Pointfighting überlegen den Sieg holte. Kritisiert wurden vor allem die Schiedsrichter, deren Entscheidungen teilweise mehr als fragwürdig waren.

Die Medaillengewinner sind:

Vaschni T.: Bronze LK -55 kg, Greenbelt

Paulina J.: Gold LK -65kg, Greenbelt; Bronze LK -65kg, Blackbelt

Tina Z.: Bronze LK +65kg, Greenbelt

Hannes S.: Gold PF +80kg, Whitebelt

Levente B.: Silber LK -74kg; Silber VK -75kg

Lisa K.: Bronze VK -52kg

Shane J.: Bronze LK -94kg

Next Stop: Staatsmeisterschaften im PF, LK und VK. Bereits Anfang April wird das Team Tae-Kibo bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften vertreten sein. Die Gegner können sich schon mal warm anziehen!

 

irish open 2013

17.02.2013- Vergleichskämpfe in Niederösterreich

Martin Lautenschlager organisierte einen Sparringstag für die niederösterreichischen Vereine- auch zwei Wiener Vereine waren eingeladen. Die Nachwuchs-FighterInnen bei den Junioren und in der allgemeinen Klasse hatten die Möglichkeit sich mit anderen KämpferInnen zu messen. Gefightet wurde im Pointfighting und Leichtkontakt.

Von Team Tae-Kibo waren 10 Neulinge am Start, für viele war´s der erste Fight überhaupt. Alle konnten ihre Trainingsleistungen gut umsetzen und zeichneten sich vor allem durch saubere Technik und gute Kondition aus.

Herzlichen Dank an Martin Lautenschlager für die tolle Organisation, Tae-Kibo freut sich auf das nächste Zusammentreffen! Danke auch an Chris, Lisa, Mario, Danica, Vladeta, Marcus und Sascha für die Unterstützung!

Next Stop für Tae-Kibo: Irish Open in Dublin- mit 18 FighterInnen

17.02.2013- Vergleichskämpfe in Niederösterreich

19./20.01.2013- Europe Cup, Golden Glove in Conegliano

Mit sensationellen Ergebnissen beim Europe Cup in Italien startete Team Tae-Kibo in die neue Saison.

Gekämpft wurde an 2 Tagen im Pointfighting, Leichtkontakt, Kicklight sowie im Team. Alle KämpferInnen zeigten sensationelle Fights auf hohem Niveau und erkämpften 5x Gold,  4x Silber und 5x Bronze.

Besonders erwähnenswert ist die Leistung von Dominik H., der sich in der Klasse -79kg routiniert vorkämpfte und gegen den amtierenden Vizeweltmeister im Pointfighting und Weltmeister im Leichtkontakt Emanuil Dimitrov (Bulgarien) im Finale stand. Dominik war in Hochform und konnte bis wenige Sekunden vor Schluss einen Punktevorsprung halten. Leider konnte der Bulgare noch in den letzten Sekunden mit einem Gegentreffer punkten und Dominik musste sich mit Silber zufrieden geben - ein Weltklasse Fight!

 

Herzliche Gratulation an die MedaillengewinnerInnen:

1. Platz Michael S. [Leichtkontakt -69kg - Schwarz]

1. Platz Paulina J. [Leichtkontakt -65kg - Grün]

1. Platz Paulina J. [Leichtkontakt -65kg - Schwarz]

1. Platz Paulina J. [Pointfighting -65kg - Schwarz]

1. Platz Levente B. [Leichtkontakt -74kg - Schwarz]

 

2. Platz Dominik H. [Pointfighting -79kg - Schwarz]

2. Platz Bernhard N. [Leichtkontakt -70kg - Grün]

2. Platz Michael S. [Kickleicht -69kg - Schwarz]

2. Platz Team - Shane&Chris [Leichtkontakt +73kg - Schwarz]

 

3. Platz Team - Michael&Bernhard [Leichtkontakt -73kg - Schwarz]

3. Platz Team - Pauli&Carina [Pointfighting - Schwarz]

3. Platz Lisa K. [Leichtkontakt -55 kg - Schwarz]

3. Platz Shane J. [Leichtkontakt -89kg - Schwarz]

3. Platz Bernhard N. [Pointfighting -70kg - Grün]

 

13.01.2013- Weltbeste Pointfighter unterstützen Bachelorstudie

Dominik Hölbling, der sich im Zuge seiner Bachelorarbeit wissenschaftlich mit dem „offensiven Doppel-Sidekick“ im Pointfighting beschäftigt, konnte die weltbesten Pointfighter für seine Testungen gewinnen. Die Kiraly-Team Fighter Zsolt Mórádi, László Gömbös, Tamas Imre, Krisztián Jároszkievicz waren aus Ungarn angereist um Dominik zu unterstützen.

Die Kicktechniken der Fighter wurden mit der ´3D Motion Capturing Videoanalyse´ untersucht. Ziel der Arbeit ist, zu überprüfen, inwiefern sich die traditionelle Technik von der aktuellen Wettkampftechnik unterscheidet und welche Parameter ausschlaggebend für eine optimale Wettkampftechnik sind.

Bakk. Arbeit

11.-13.01.2013- Trainingslager bei Team Tae-Kibo

Eine Woche vor dem ersten Turnier im neuen Jahr stand ein Trainingslager mit Kämpfern des polnischen Nationalteams am Programm. 3 Tage und 6 Trainingseinheiten für Pointfighting, Leicht- und Vollkontakt boten eine optimale Wettkampfvorbereitung.

Die Trainings beinhalteten wettkampfspezifische Partnerübungen, spezielle Technik- und Sparringseinheiten. Vor allem war es wieder einmal eine tolle Gelegenheit mit anderen internationalen Topkämpfern zu trainieren und sich zu vergleichen.

…Ein tolles Trainingslager mit internationalen Kickboxfreunden, das wir gerne wiederholen!